Förderverein Dorfkirche Wegendorf e.V.
Damit die Kirche im Dorf bleibt.

Rückblicke 


Auf den folgenden Seiten haben Sie die Möglichkeit, die Entwicklung des Fördervereins der Dorfkirche Wegendorf e.V. seit seiner Gründung am 10. Juni 2009 zu verfolgen. Dabei stand zu Beginn im Fokus, auf die prekäre Situation des Bauwerks aufmerksam zu machen. Mit steigendem Bekanntheitsgrad seiner Aktivitäten entwickelte sich aber auch gleichzeitig sein Wirkungsfeld über das Kirchengebäude hinaus hin zu einem Anlaufpunkt, in dem die Bemühungen um eine lebendige Ortsmitte zusammenliefen. Neben der Bewahrung des 800 Jahre alten Sakralbaus als Fundament  und sichtbarem Zeichen haben es sich die Gründungsmitglieder des Fördervereins zur Aufgabe gemacht, durch kulturelles und soziales Engagement das Haus mit Leben zu füllen und somit zu einem Fixpunkt für alle Menschen im Ort und seiner Umgebung werden zu lassen. 

Dabei ist die Bandbreite der Angebote erstaunlich weit gefächert: Von Konzerten verschiedener Genres, Kino in der Kirche, Puppentheater für Kinder, dem Kirchenmäuserich "Herr von Wegen" (einem Angebot an Kinder zum Entdecken der Kirche) über Lesungen und Theater in der Kirche, dem Küstercafé im "Mittendrin", Kirchenführungen und der sonntäglichen "Offenen Kirche" bis hin zur Herausgabe des Wegendorfer Kalenders, gemeinsamem Pilgern, der Ausrichtung der "Nacht der Offenen Kirchen" und dem Wegendorfer Weihnachtsmarkt ... der Kreativität und Freude an der gemeinsamen Gestaltung und Verwirklichung der Ideen waren und sind noch heute keine Grenzen gesetzt. Aber sehen und lesen Sie selbst ...


 




 
 
 
 
Infos
Instagram